.

Musik und Tanz für Kinder - so haben die jungen Gäste Freude auf jeder Hochzeit

Du bist mitten in den Hochzeitsvorbereitungen? Dann stehen auf Deiner Gästeliste sicher nicht nur erwachsene Besucher. Kleine Gäste haben andere Ansprüche, als ihre Eltern. Sie langweilen sich schnell und können mit dem üblichen Programm der "Großen" wenig anfangen.

Doch auch für die geladenen Kinder soll Dein Fest ein besonderer Tag werden. Mit ein wenig Geschick und der richtigen Planung ertönt auf Deiner Hochzeit Kinderlachen statt Knatschen, Gähnen oder Nörgeln.

 

Die Kinder als Statisten

Du kannst Kinder sehr einfach begeistern, indem Du sie in einzelne Programmpunkte einbeziehst. Oft beginnt der lockere Teil des Festes mit dem Hochzeitstanz. Schon da dürfen die Kleinen mitwirken. Überreiche ihnen - ja nach Alter und Location - Kerzen, Seifenblasen oder lange Wunderkerzen.

Damit verteilen sich die jungen Statisten rund um die Tanzfläche und übernehmen beim wichtigsten Tanz des Tages einen bedeutsamen Part. Sie werden ihre Aufgabe stolz erfüllen - schließlich stehen damit auch sie ein wenig im Mittelpunkt...

 

Babytanz

Seifenblasen pusten oder gar Kerzen halten können die ganz jungen Gäste noch nicht. Ebenso verstehen Babys natürlich nicht, was um sie herum bei Deinem Fest vor sich geht. Dennoch nehmen die Kleinen den Trubel, die Musik und die Dekoration im Raum wahr. Häufig verbringen sie einen großen Teil der Zeit im Kinderwagen oder auf Mamas Arm - eigentlich schade, denn die jungen Mütter und ihre Lieblinge gehören mit zum Geschehen.

Führe dazu einfach mal einen Kindertanz ein, bei dem die Mütter tanzen mit ihrem Baby. Ein kindgerechtes Lied und eine originelle Ansage reichen, um Mamas mit Babys auf dem Arm oder im Tragetuch oder Babytrage, zb. eine Trage von Bondolino,  auf die Tanzfläche zu locken. Natürlich sind die größeren Kinder ebenso eingeladen, mitzutanzen. Ist das Eis erstmal gebrochen, wird das Tanzen mit Baby währen der gesamten Feier eine erfreuliche Abwechslung - vor allem, wenn der Nachwuchs vor Begeisterung glucksend gute Laune verbreitet.

Kinder auf die Tanzfläche - so haben die jungen Gäste Freude auf jeder Hochzeit!

Eine eigene Show

Du möchtest, dass Deine jungen Gäste noch lange von Deiner Hochzeit schwärmen? Dann verschaffe ihnen einen großen Auftritt! Natürlich kann eine Kinderanimation mit den Kids basteln und malen - doch sie werden Feuer und Flamme sein, wenn sie vor allen Leuten einen eigenen Kindertanz vorführen dürfen.

Ideal ist es, über den Tag verteilt mehrere Übungszeiten anzubieten. Besonders eifrige Kinder sind bei jedem Termin dabei. Einfache Tanzschritte sitzen schnell - dabei steht der Spaß natürlich im Vordergrund. Um dem Event Wichtigkeit zu verleihen, gibt es einen Schminktermin bei der Kinderanimation, bei dem die Tänzerinnen und Tänzer vor dem Auftritt hübsch gemacht werden.

Natürlich kündigt der DJ den Kindertanz groß an, denn für die Kinder ist die Vorführung das Highlight des Abends. Von dieser Aktion werden nebenbei auch die Eltern begeistert sein, die Dein Fest in Ruhe genießen können.

Musik und Tanz für Kinder - Kinderzeit auf dem Parkett

Kinder sind oft schüchtern, verstehen die Musik der Erwachsenen nicht und meiden die Tanzfläche, wenn Paare gemeinsam das Tanzbein schwingen. Idealerweise besteht die Möglichkeit, in einem eigenen Raum durch eine Kinderanimation eine Kinderdisco zu veranstalten.

Dazu gesellen sich sicher gerne Mamas, die tanzen mit ihrem Baby. Das ist jedoch eher selten umsetzbar. Um die jüngsten Gäste dennoch immer wieder zu animieren, richte zwischendurch ab und zu eine Kinderzeit ein. Es reichen schon 10 Minuten, in denen die Lieblingshits der Kleinen laufen.

Ein Jingle kündigt die Kinderdisco an - Du kannst sicher sein, dass die Kids das System schnell verstanden haben. Eine gute Kinderanimation macht im Nullkommanichts Partystimmung auf dem Parkett, der sich sicher sogar viele Erwachsene gerne anschließen.

 

Dieser Artikel wurde bereits 286 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
52545 Besucher